08.02.2019

Intelligente Trafotrocknung

MR EXPIOTECH Feuchtigkeitsmanagement MMS verhindert frühzeitigen Ausfall von Transformatoren in einem Stahlwerk


Neben erhöhter Wicklungs-, bzw. Öltemperatur ist die Feuchtigkeit im Öl einer der kritischsten Faktoren welche die Lebensdauer eines Transformators massiv verkürzen, da beides die Papierisolation beschädigen und somit die Isolationsfähigkeit beeinträchtigen. Das musste Ende 2018 auch ein chinesisches Stahlwerk erfahren, bei dem erhöhte Feuchtigkeitswerte Frühwarnungen ausgelöst haben. Dank des MR EXPIOTECH Feuchtigkeitsmanagement MMS konnte der Feuchtigkeitsgehalt reduziert und ein vorzeitiger Ausfall der Transformatoren verhindert werden.

Ein chinesisches Stahlwerk betreibt seit mehr als fünf Jahren drei 22.000kVA / 35kV Ofen-Transformatoren. Seit ihrer Inbetriebnahme wurden die drei Transformatoren jedoch weder regelmäßig gewartet noch Diagnosemessungen durchgeführt. Im Herbst 2018 wurden schließlich Ölanalysen durchgeführt, deren Auswertungen ergab, dass der Feuchtigkeitsgehalt und der Acetylengehalt im Öl aller drei Leistungstransformatoren die Norm deutlich überschritten, woraufhin die Durchschlagsfestigkeit gesunken ist, was die erwähnte Frühwarnung für zwei Trafos auslöste.

Die Verantwortlichen entschieden sich deshalb für eine umfangreiche Wartung von diesen zwei Transformatoren, wofür jeweils einer abgeschaltet wurde und die beiden anderen den Betrieb aufrecht hielten. Bei der Wartung stellten die Service Techniker unter anderem fest, dass sich am Boden des Trafokessels viel Wasser angesammelt hatte, der Eisenkern entsprechend rostig und der Isolationswiderstand zum Boden zu gering war. Die beiden Transformatoren haben unterschiedlich schwere Beschädigungen erlitten, welche auf die nicht regelmäßig durchgeführte Wartung, bzw. Diagnose zurückzuführen sind.

Bevor auch der dritte Transformator eine Frühwarnung auslöste, entschieden sich die Stahlwerksbetreiber hier frühzeitig entgegenzuwirken. Um den Feuchtigkeitsgehalt effektiv zu reduzieren und somit Schaden vom Transformator abzuwenden ist es wichtig, die Feuchtigkeit nicht nur im Öl, sondern im Isolationspapier zu bestimmen und zu reduzieren. Dies erfordert aufgrund des dynamischen Gleichgewichtes und der ungleichen Verteilung des Feuchtigkeitsgehaltes ein spezielles Trocknungsverfahren. Dafür setzte der Betreiber auf innovative MR-Technologie. Zum Einsatz kam erstmalig in China das neue MR EXPIOTECH Feuchtigkeitsmanagementsystem, das im laufenden Betrieb über einen längeren Zeitraum 4,3L Wasser aus dem Papier entfernte.

Der Vorteil unseres neuen EXPIOTECH MMS liegt im intelligenten Trocknungskonzept. Mehrere Sensoren zur Feuchtigkeitsmessung zusammen mit selbst entwickelten Algorithmen bestimmen sehr exakt den Feuchtegehalt im Papier und leiten daraus den optimalen Zielwert und die Trocknungsdauer ab. Dadurch wird gewährleistet, dass genügend Feuchtigkeit entzogen, jedoch eine Übertrocknung und somit Verlust des Anpressdrucks der Wicklungen verhindert wird. Hinzu kommt noch, dass die Historie des Transformators nahezu komplett erhalten bleibt, da durch die speziellen Filter nur Wasser und keine Gase entzogen werden.

Das intelligente Trocknungskonzept der MR EXPIOTECH-Anlage gewährleistet Genauigkeit, Optimierung und volle Kontrolle. Damit stellen wir sicher, dass die Transformatoren reibungslos laufen und die Stromversorgung und Stromnetze solider und zuverlässiger werden. Dafür nutzen wir unsere langjährige Erfahrung. Nach mehr als 15 Jahren und 600 erfolgreichen Trocknungen im Heimatmarkt ist EXPIOTECH® nun auch weltweit verfügbar.

m.foata@reinhausen.com  
0

Informiert bleiben

Reinhausen TV