#Pardot #LinkedIn
10.07.2023 Unternehmen

Innovatives Pilotprojekt in Bayern

Verbrauchermarkt betreibt mit MR-Technik ein eigenes Gleichstromnetz

Die Energie für den neuen Verbrauchermarkt der Buchbauer-Gruppe im bayerischen Hunding kommt künftig vom Dach, Wärme liefert eine eigene Geothermieanlage. Als besonderen Service können Kunden ihr Elektroauto während des Einkaufs laden, ebenfalls gespeist aus der Photovoltaikanlage.

Josef Georg Buchbauer, Geschäftsführer der Buchbauer Handelsmärkte, zeigte sich bei der Eröffnung mit Christian Bernreiter, Bayerischer Staatsminister für Wohnen, Bau und Verkehr, überzeugt: „Man kann die Energie-/Verkehrs- und Wärmewende zusammen denken und sektorenübergreifend lösen. Wir nehmen Klima- und Ressourcenschutz ernst und handeln partnerschaftlich mit Herstellern und regionalen Netzbetreibern wie dem Bayernwerk.“

Die innovative Gleichstromtechnik steuert die Maschinenfabrik Reinhausen (MR) bei, genauer gesagt ihr Geschäftsbereich Power Quality Converters. Sie ermöglicht das verlustarme Laden elektrischer Fahrzeuge durch direkte Kopplung von Photovoltaik und Energiespeichern und entlastet zugleich das vorgelagerte Stromnetz. Holger Kretzschmar (Head of Sales Power Quality Converters) ist überzeugt: „Lokale Gleichstromnetze werden sich zu wichtigen Enablern für die Energie- und Verkehrswende entwickeln. Wir bieten Gleichstromlösungen nicht nur für Handelsimmobilien an, sondern auch für Industrieunternehmen, Logistikdepots, Speditionen und Bus-Depots im öffentlichen Nahverkehr. Durch unsere modularen Komponenten lassen sich Gleichstromnetze jederzeit flexibel erweitern bei gleichzeitig hoher Planungssicherheit für die öffentlichen Netzbetreiber.“

Immer mehr Energie wird in Niederspannungs-Ortsnetzen als Gleichstrom aus Photovoltaik erzeugt und als Gleichstrom verbraucht,
z. B. für das Schnellladen von Elektrofahrzeugen. Das öffentliche Wechselstromnetz ist jedoch gerade in ländlichen Räumen ohne aufwendigen Netzausbau gar nicht in der Lage, steigende Energiemengen aufzunehmen bzw. abzugeben. Abhilfe bieten in diesem Fall lokale Energiespeicher, die mit Gleichstrom betrieben werden. Verbindet man Erzeuger, Speicher und Verbraucher nicht mehr konventionell mit dem öffentlichen Wechselstromnetz, sondern direkt über ein lokales Gleichstromnetz, werden unnötige Wandlungsverluste vermieden und der Netzanschluss kann deutlich schwächer dimensioniert werden. Denn die Verbindung zum öffentlichen Wechselstromnetz benötigt dann nur so viel Leistung, dass überschüssige oder fehlende Energie übertragen werden kann und ist obendrein sogar netzdienlich regelbar.

Die Geschäftsführung der Buchbauer Handelsmärkte ist von den Vorteilen bereits überzeugt. Auch die nächste Neueröffnung soll mit Gleichstromtechnik von MR ausgerüstet werden.

Bild: Lokal erzeugter Gleichstrom zum Laden von Elektroautos: Holger Kretzschmar (Mitte) stellt dem bayerischen Verkehrsminister Christian Bernreiter (rechts) und Marktbetreiber Josef Georg Buchbauer die innovative Lösung von MR vor.

contact
Kontakt