05.05.2015

    Ausgezeichnetes Produktdesign bei MR

    Red Dot Award für den TAPCON® Spannungsregler


    In der Kategorie Product Design wurde der neue TAPCON® Spannungsregler der Maschinenfabrik Reinhausen (MR) mit dem Red Dot Award ausgezeichnet. Eine wichtige Bestätigung für die erfolgreiche Umsetzung von Design und Funktionalität in Verbindung mit modernster Hardware.

    Das Produkt wurde von MR zusammen mit dem Designunternehmen Design Tech entwickelt. Der Red Dot Award ist aufgrund seiner unabhängigen Juroren und den transparenten Bewertungskriterien eine der glaubwürdigsten und begehrtesten Design-Auszeichnungen der Welt.

    Um ein Stromnetz sicher betreiben zu können, muss auf jeder Ebene des Netzes die Spannung in einem sehr engen Bereich konstant gehalten werden - das ist die zentrale Aufgabe eines Spannungsreglers für Leistungstransformatoren. Die MR Produkte bieten die dafür notwendigen Mess-, Steuerungs- und Regelungsfunktionen in einem Gerät. Sie stehen seit mehr als 40 Jahren für kompromisslose Zuverlässigkeit. Auch deshalb ist MR Marktführer im Bereich Spannungsregelung.

    Bei der Weiterentwicklung des TAPCON®  wurden klare Ziele verfolgt: Die unterschiedlichen Nutzergruppen im Schaltschrankbau (Montage, Test und Inbetriebnahme) und beim Energieversorger (Betrieb und Instandhaltung) sollen bei den immer komplexer werdenden Aufgaben optimal unterstützt werden. Dazu wurde das User Interface in enger Zusammenarbeit mit Lead-Usern und dem Fachinstitut PMO für Usability Engineering in München entwickelt.

    Design und Funktionalität: Die neue Gerätegeneration präsentiert sich mit einer übersichtlichen Bedienoberfläche auf einem farblich abgesetzten Interaktionsfeld. Das innovative Bedienkonzept stellt in Verbindung mit der geordneten Menüführung und dem integrierten Drehrad eine einfache und intuitive Benutzerführung sicher. Der neue TAPCON® setzt Maßstäbe und differenziert sich von allen am Markt verfügbaren Produkten.

    „Durch den Einsatz erprobter, fundierter Methoden kombiniert mit unserer Kompetenz und Erfahrung, konnte die Anwendung für den Nutzer gravierend verbessert werden. Hierfür wurden die Bedürfnisse und Anforderungen der Zielgruppen in den verschiedenen Ländern analysiert und halfen maßgeblich bei der weiteren Optimierung unserer internationalen Plattformen. Das Navigations- und Interaktionskonzept durch eine benutzerzentrierte Herangehensweise ist dabei ein wesentlicher Mehrwert für die Anwender“, so Jürgen Schwarz, Leiter Geschäftsfeld Automation und Control.

    DOWNLOADS