TAPSCAN® VAM®: Vibroakustische Messung bei Elia in Belgien


Da Netztransformatoren inzwischen 50 Jahre und länger in Betrieb bleiben ist es notwendig, besonderes Augenmerk auf den Zustand der Betriebsmittel zu richten. Der Laststufenschalter ist als komplexes elektro-mechanisches Bauteil von zentraler Bedeutung, da er für eine störungsfreie Energieversorgung unerlässlich ist.

Eine schnelle, zuverlässige und detaillierte Zustandsbeurteilung von Laststufenschaltern ermöglicht TAPSCAN® VAM® (Vibro Acoustic Measurements) - der neue Service der Maschinenfabrik Reinhausen (MR).  Dabei wird das spezifische Geräuschprofil des Stufenschalters – sozusagen sein „Herzschlag“ – mit Beschleunigungssensoren aufgenommen, ausgewertet und interpretiert.

So auch bei Elia – dem größten Energieversorgungsunternehmen in Belgien – das auf der Cigre 2014 in Paris auf diese neue Messmethode aufmerksam wurde und kürzlich ein Projekt beauftragten. Die Aufgabenstellung war es, den IST-Zustand von ACEC-Stufenschaltern (Ateliers de Constructions Electriques de Charleroi)  im Alter von 30-45 Jahren zu beurteilen und eine Entscheidungsgrundlage für die Notwendigkeit des Austausches oder einer Modernisierung dieser Stufenschalter zu schaffen, da die Produktion Ende der 1980er Jahre eingestellt wurde. Das Projekt für TAPSCAN® VAM® umfasste 18 Hochspannungstransformatoren mit ACEC-Schaltern, die in ganz Belgien verteilt waren (u. a. in Brüssel, Anderlecht und Aubange).

Im Frühjahr dieses Jahres erfolgte die Vibro Akustische Messung durch Spezialisten von MR und der zuständigen Tochter Reinhausen Luxembourg (RLU). Innerhalb weniger Stunden war die Messung pro Transformator abgeschlossen. Die erfassten Daten wurden ausgewertet, ein statistischer Mittelwert für die Fremdschalter ermittelt und eine Referenzkurve mathematisch erzeugt. Die Laststufenschalter, deren vibroakustisches Verhalten stark von der Referenzkurve abweicht, wurden in einer abschließenden Bewertung aller Laststufenschalter als „gefährdet“ eingestuft. Obwohl man gute Ergebnisse für den Lastumschaltereinsatz erhalten hat, stellte die akustische Prüfung des Wählers für diesen OLTC-Typ eine Herausforderung dar, da während der Schaltung des Wählers nur ein sehr niedriger Geräuschpegel erzeugt wird.

Anhand dieser detaillierten Daten kann ELIA weitere Handlungsstrategien gezielt ableiten und einen störungsfreien Betrieb sicherstellen.

s.hoelzer@lu.reinhausen.com  

 

Verwandte Themen