Viva Mexiko – Retrofit am Ofentransformator

Tausch eines Umstellers gegen einen Laststufenschalter


Metaloides, S.A. de C. V. ist der einzige mexikanische Hersteller von Kalziumkarbid und hat sein Werk in Puebla, südöstlich von Mexiko Stadt. Zur Versorgung seines Lichtbogenofens betreibt das Unternehmen einen alten Ofentransformator (20 MVA/20kV) aus dem Jahr 1967, der ein Stockwerk über dem Ofen installiert ist.

Ursprünglich hergestellt von Ferranti Packard, wurde der Transformator 1998 von der Firma Ohio Transformer erneuert; dabei wurde der ursprüngliche Umsteller im Trafowerk durch einen RMV-II-1500S von Reinhausen Manufacturing (RM) ersetzt. Es handelte sich dabei um einen modifizierten VACUTAP® RMV-II-1500 ohne Vakuumschaltröhren und ohne Reaktor als Überschaltimpedanz, weshalb der Stufenschalter nur als Umsteller, also nicht unter Last, betrieben werden konnte. Metaloides hat den Schalter aus diesem Grund nur in einer Stufenstellung genutzt, da ein Stufenwechsel an die zehn Minuten dauerte. Durch ein geplantes Energiesparprogramm für 2015 werden künftig aber häufigere Schaltungen notwendig sein. Der Lösungsvorschlag von RMX sah deshalb den Tausch des Umstellers gegen einen Laststufenschalter vor.

Die zunächst naheliegende Option, einen vollständigen RMV-II-1500 zu verwenden, wurde nach der Prüfung verworfen, vor allem wegen des hohen Kostenaufwands bei Einbau eines neuen Reaktors in den Transformatortank. Damit stand fest, dass ein Widerstands-Schnellschalter verwendet wird. Große Herausforderung dabei: Es musste ein Anbautank für den neuen Stufenschalter zur Montage an den Trafotank konstruiert werden. Glücklicherweise konnte das verantwortliche Projektteam der REINHAUSEN-Gruppe auf gute Erfahrungen mit Anbautanks bei bereits durchgeführten Projekten in Südafrika zurückgreifen. Ausgewählt wurde schließlich ein VACUTAP® VV III. Metaloides zeigte sich beeindruckt von der Lösungskompetenz der MR und erteilte den Auftrag zum Retrofit.

Nach einer Vor-Ort-Besichtigung des verantwortlichen Spezialisten von RMX erarbeiteten die Retrofit-Experten von RM Hand in Hand mit den Service-Experten von MR in Regensburg das Angebot. Wichtige Unterstützung lieferte dabei auch die Technik-Abteilung der MR. Im November führte ein internationales Team Austausch von MR, RMX und RM den Austausch durch. Dank der ausgezeichneten standortübergreifenden Zusammenarbeit konnte der Stufenschalter-Retrofit als schlüsselfertiges Turnkey-Projekt abgewickelt werden, bei dem die MR neben dem Stufenschalter-Retrofit auch für alle Anpassarbeiten am Transformator sowie für das Ölhandling und alle elektrischen Tests verantwortlich war.

Kalziumkarbid wird bei Temperaturen bis zu 2.200°C in sogenannten Schmelz-Reduktionsöfen gewonnen. Eine Abschaltung des Ofentrafos bedingt einen Produktionsstopp, weshalb die Retrofit-Arbeiten in möglichst kurzer Zeit durchgeführt werden mussten. Deshalb wurden der VV-Schalter bereits bei RM in Humboldt in den vorgefertigten Anbautank probeweise eingebaut und alle nötigen Leitungsanschlüsse vorbereitet. Bevor alle für den Tausch benötigten Materialien nach Puebla geliefert wurden, wurde also der reibungslose, effiziente Austausch sichergestellt. Nachdem im Metaloides-Werk in Puebla der RMV-S vom Transformator entfernt war, konnten der Anbautank über eine Adapterplatte montiert und anschließend der VV-Schalter wie geplant eingebaut werden. Es folgte die anstrengendste Arbeit, das Verlegen der neuen Anschlussleitungen bei sehr knappem Platzangebot.

Nach erfolgreichem Anbau des Stufenschalters wurde der Motorantrieb montiert und die wichtige Verriegelung des Antriebes für die Stern-Dreieck-Umschaltung des VV-Schalters in Betrieb genommen. Anschließend konnte der Transformator unter Vakuum mit Öl befüllt werden. Selbstverständlich kümmerten sich die Retrofit-Spezialisten von REINHAUSEN auch um die professionelle Anbringung des Trafozubehörs (MPreC® Druckentlastungsventil und wartungsfreier Luftentfeuchter MTraB®).

Nach Abschluss der Austauscharbeiten wurde der Transformator erfolgreich getestet und vom REINHAUSEN-Serviceteam für den Betrieb freigegeben. Seit Dezember 2014 kann nun wieder Kalziumkarbid bei Metaloides produziert werden, ca. 15.000 Tonnen pro Jahr.

 


Nach erfolgreichem Anbau des Stufenschalters wurde der Motorantrieb montiert und die wichtige Verriegelung des Antriebes für die Stern-Dreieck-Umschaltung des VV-Schalters in Betrieb genommen. Anschließend konnte der Transformator unter Vakuum mit Öl befüllt werden. Selbstverständlich kümmerten sich die Retrofit-Spezialisten von REINHAUSEN auch um die professionelle Anbringung des Trafozubehörs (MPreC® Druckentlastungsventil und wartungsfreier Luftentfeuchter MTraB®).

Nach Abschluss der Austauscharbeiten wurde der Transformator erfolgreich getestet und vom REINHAUSEN-Serviceteam für den Betrieb freigegeben. Seit Dezember 2014 kann nun wieder Kalziumkarbid bei Metaloides produziert werden, ca. 15.000 Tonnen pro Jahr.

www.metaloides.com.mx

m.werner@reinhausen.com