Innovation von RPC: Isolatoren mit integriertem Lichtwellenleiter und fester Füllung


Im 138 kV-Umspannwerk von Posto Fiscal in Paraná (Brasilien) wurde kürzlich ein auf Lichtwellenleitertechnologie basierendes, effizientes Energie-Automatisierungsystem installiert, das nach dem neuen Kommunikationsstandard IEC 61850 gefertigt wurde. Bei diesem Projekt handelt es sich um ein Pilotprojekt eines brasilianischen Energieversorgers. Die Schlüsselelemente des Systems sind die optischen Stromwandler von Arteche-SDO auf Stützisolatoren von Reinhausen Power Composites (RPC).

Die RPC-Isolatoren bieten gleich zwei Innovation: So ist der Lichtwellenleiter in den Isolator integriert und die Füllung besteht aus einem speziellen Silikongel. RPC ist weltweit der erste Anbieter, der diese innovative Lösung anbieten kann.

 Bisher wurde der Lichtwellenleiter separat neben dem Isolator von der Hochspannungsebene bis zum Erdpotential geführt. Die neue, integrierte Lösung von RPC vereinfacht die Montage und macht diese sicherer. Die zweite Neuerung besteht darin, den Isolator nicht mit Öl oder Gas zu füllen, sondern mit Feststoff. Dieser benötigt keinerlei Überwachung, wie beispielsweise der Druck bei einer Gasfüllung. Darüber hinaus sind Dichtigkeitsprobleme, wie bei Ölfüllungen, ausgeschlossen.

Neben den innovativen Vorteilen bieten die RPC- Verbundhohlisolatoren die bewährten Vorteile gegenüber herkömmlichen Porzellanisolatoren. So sind sie erheblich leichter, zerstörungs- und erdbebenresistent und bewahren ihre hydrophoben Eigenschaften und damit ihre hervorragenden Isolierungseigenschaften sogar in stark verschmutzter Umgebung. In vielen Einsatzgebieten sind Isolatoren aus dem Hause RPC deshalb erste Wahl.

 

-----------------

Die Norm IEC 61850 ist in Zusammenarbeit mit Herstellern und Anwendern definiert worden, um Schutztechnik, Kommunikation und Steuerung von Schaltanlagen auf eine einheitliche, zukunftssichere Basis zu stellen.

k.csaszar@reinhausen.com