Moritz Bengler

    Studium: M. Sc. Maschinenbau
    Position: Konstrukteur für Neuentwicklungen
    Bei MR seit: August 2011

    „Während meines Masterstudiums wollte ich unbedingt auch praktische Erfahrungen sammeln. Eine Werkstudentenstelle im Entwicklungsbereich der MR war da die perfekte Lösung für mich. Als Werkstudent war ich in der Entwicklungskonstruktion tätig und habe dort Baugruppen für Laststufenschalterkomponenten konstruiert und berechnet. Besonders gefallen hat mir dabei, dass ich meine Maschinenbaukenntnisse im elektrotechnischen Umfeld der Energietechnik einsetzen konnte. Da mir dieser Bereich bis dato unbekannt war, konnte ich in dieser Zeit sehr viel dazu lernen.
    Nach meiner knapp 1,5-jährigen Werkstudententätigkeit hab ich dann eine Masterarbeit in der Simulation zum Thema „Strömungswiderstände in ölgefüllten Laststufenschaltern“ drangehängt. Eine gute Entscheidung, denn so konnte ich nicht nur Theorie, Konstruktion, Simulationen und Versuche optimal miteinander kombinieren, sondern profitierte auch von der umfassenden Unterstützung durch meinen Betreuer und meine Kollegen. Nach Abschluss meines Studiums wurde ich schließlich als Konstrukteur übernommen.

    Was in dieser Zeit mein persönliches Highlight war? Der schönste Moment bei MR war sicherlich, als ich nach fast einem Jahr Entwicklungsarbeit am PC vor unserem ersten realen Produkt, an dem ich selbst mitgewirkt habe, stand.

    Generell mag ich bei MR vor allem das sehr gute Arbeitsklima sowie die Zusammensetzung meines Teams aus vielen erfahrenen und jungen Kolleginnen und Kollegen. Toll ist außerdem, dass jeder von uns Spielraum bekommt, seine eigenen Ideen zu verfolgen. Da ich gerne Sport treibe, habe ich mich auch über das Betriebssportangebot gefreut. Derzeit trainiere ich im Lauf- und Volleyballteam der MR.

    Für meine Zukunft wünsche ich mir viele weitere spannende Aufgaben in der Entwicklung und zunehmende Verantwortung bei MR. Denn bleiben möchte ich hier noch länger.“