MR sicherte zuverlässige Stromversorgung der EXPO in Shanghai


Am 31. Oktober 2010 schloss die EXPO 2010 in Shanghai ihre Pforten. Mit 246 ausstellenden Ländern, über 79 Millionen Besuchern und einer Ausstellungsfläche von 5,28 Quadratkilometern überbot die diesjährige Weltausstellung alles bisher Dagewesene. Wichtigster Stromlieferant der EXPO war die unterirdische Trafostation Jing’an. Sie ist Chinas erste unterirdische, digitale und intelligente 500 kV-Schaltstation und weltweit erst die zweite ihrer Art.

Die Jing’an Underground Substation ist eine komplett unterirdische Station, die sich in extremer Tiefe und auf extrem großem Raum befindet. Mit einer Tiefe von 33,5 m und einem unterirdischen Gesamtbauraum von 53.000 Quadratmetern ist die Trafostation bis heute Shanghais tiefstgelegenes Projekt, das in Top-Down-Bauweise von der Erdoberfläche nach unten gebaut wurde. Die Trafostation besteht aus zwei Gruppen von (bis zu sechs) 500 kV-Transformatoren von Toshiba und zwei 220 kV-Transformatoren von Siemens. Jeder der Transformatoren ist mit DEETAP® DU-Umstellern der MR ausgerüstet.

Um die sichere und zuverlässige Stromversorgung verschiedener EXPO-Bereiche, wie z.B. den EXPO Boulevard, den chinesischen Pavillon oder das Expo Show Center, zu gewährleisten, lieferte die MR außerdem Laststufenschalter der Typen VACUTAP® VR und VT sowie verschiedene PQM-Produkte.

raj.sah@cn.reinhausen.com