USA

Hi, mein Name ist Lisa und ich studiere Kulturwirtschaft an der Universität Passau. Vor Kurzem hatte ich die Chance, mein 12-wöchiges Praktikum bei Reinhausen Manufacturing in Humboldt, Tennessee zu absolvieren.
Dort unterstützte ich die Personalabteilung unter anderem bei der Ablage und der Prüfung von staatlich vorgeschriebenen Dokumenten und half dem Organizational Development Team beim Organisieren verschiedener Mitarbeiterevents.
Von Anfang an habe ich mich sehr willkommen gefühlt und durch die unglaublich netten Leute, die ich kennenlernen durfte, verging meine Zeit hier viel zu schnell. Aufgrund meiner tollen Erfahrungen hier kann ich es jedem nur empfehlen, ein Auslandspraktikum zu machen, wenn man seine fachlichen und persönlichen Fähigkeiten verbessern will.

 

Hallo, mein Name ist Simon.
Während meines Praktikums in Einkauf/Logistik und Accounting bei der RM konnte ich an vielen verschiedenen Projekten arbeiten und somit eine Menge unterschiedliche Dinge lernen. Wegen der Aufgeschlossenheit und Freundlichkeit meiner Kollegen hier war es definitiv eine einzigartige Erfahrung, in Tennessee zu arbeiten und zu leben und ich würde mich jederzeit wieder dafür entscheiden. Ich bin der MR sehr dankbar, dass sie mein Praktikum in den USA bei Reinhausen Manufacturing in Humboldt möglich gemacht hat.

 

Hi, I'm Stephan.
Während meines Auslandspraktikums habe ich das Engineering Department unterstützt, die 3D-CAD Daten des exklusiv in den USA produzierten RMV-II Stufenschalters zu aktualisieren. Neben der Erstellung von Baugruppen der einzelnen Bauteile und Zusammenbauzeichnungen sowie der Hinterlegung der Variantenvielfalt mittels Baugruppenfamilien im SAP, bestand meine Aufgabe auch in der Durchführung fehlender Berechnungen von Schraubverbindungen und im Abgleich der im System hinterlegten Dokumente mit der Produktion. Auch abseits der Arbeitszeit hatte ich eine wunderbare Zeit. So besuchte ich u.a. mit meinen Kollegen Dirt Track- und Drag-Races, eine Line Dance Veranstaltung und machte Wochenendtrips nach Memphis, Nashville und zur einmaligen Jack Daniels Distillery in Lynchburg. Dank der guten Unterstützung in der dreiwöchigen Einarbeitungsphase vor dem Auslandsaufenthalt in Regensburg sowie durch meine netten Kollegen bei RM, konnte ich mich sowohl fachlich als auch persönlich weiter entwickeln. Ich habe tolle Menschen kennen gelernt, die mich inspiriert und begeistert haben und eine größere Aufgeschlossenheit und ein besseres Verständnis für fremde Kulturen mitgegeben haben.