Elektrotechnik

Hallo, mein Name ist Saray, ich bin 22 Jahre alt und studiere Elektrotechnik im 10. Semester an der Universidad del Norte, Barranquilla Colombia. Im Rahmen meines Praxissemesters bin ich aktuell bei MR in der Abteilung Entwicklung Kundensysteme tätig.
Im Zuge meines Stipendiums „Junge Ingenieure Kolumbien 2015“ vom Deutschen Akademischen Austauschdienst habe ich letztes Jahr ein Semester als Austauschstudentin an der TU Ilmenau verbracht. Auf der jährlichen Karriere-Messe habe ich dort zum ersten Mal von MR gehört und erhielt einen sehr positiven Eindruck, weshalb ich mich um ein Praktikum hier bewarb.
Derzeit arbeite ich vor allem an zwei großen Projekten im Bereich der Verteilungsnetze: Zum einen unterstütze ich die Erforschung des Gebiets Latein-Amerika als möglicher Markt für MR-Produkte, wodurch ich viel über deutsche und lateinamerikanische elektrische Systeme lerne. Das zweite Projekt ist die Erstellung von Plänen für verschiedene Arten von Spannungsregler-Systemen für die Mittelspannung unter den Anforderungen von MR-Kunden im Rahmen eines Kataloges. Bei MR gefällt mir besonders das tolle Betriebsklima. Ich habe hier sehr viele freundliche und kluge Menschen kennengelernt, arbeite mit verschiedenen Kolleginnen und Kollegen weltweit zusammen und kann dabei immer auf die Unterstützung meiner Tutoren zählen, die mir das nötige Rüstzeug geben, um meine Arbeit gut zu machen.
Nach meinem Praktikum bei MR werde ich wieder in meine Heimatstadt zurückkehren, wo ich mein Bachelor-Studium beende. Anschließend möchte ich gerne einen Master im elektrischen Bereich absolvieren und vielleicht in der Zukunft wieder bei MR arbeiten.

 

Hallo, mein Name ist Markus, ich bin 21 Jahre alt und studiere Elektro- und Informationstechnik im 5. Semester an der OTH Regensburg. Im Rahmen meines Praxissemesters bin ich derzeit bei MR in der Abteilung Sekundärtechnik tätig.
Beim Besuch des Messestands von MR auf der CONNECTA an der OTH Regensburg konnte ich mich sehr gut über die dort angebotenen Praktika in den verschiedenen Fachbereichen informieren. Weil mir das Unternehmen die Möglichkeit bietet Einblicke in die spätere Tätigkeit als Ingenieur zu gewinnen und meine theoretischen Kenntnisse aus dem Studium in der Praxis anzuwenden, habe ich mich entschlossen mein Praktikum hier zu absolvieren.
Meine Aufgabe bei MR besteht darin, Wettbewerbsprodukte zu analysieren und dementsprechende Wettbewerbsanalysen durchzuführen, was bei der späteren Lastenhefterstellung eine wichtige Rolle spielt. Besonders spannend finde ich die Beurteilung von Monitoring Software auf Funktionen und Bedienbarkeit. Besondere Höhepunkte meines Praktikums bisher waren die Besichtigung des einzigartigen Versuchsfelds am Standort Reinhausen sowie der Besuch eines Umspannwerks, um die Produkte in Betrieb zu erleben.
Nach dem Praktikum möchte ich gerne eine Bachelorarbeit in Kooperation mit MR ableisten und das Bachelor-Studium abschließen.

 

Hallo, mein Name ist Sandra und ich bin 25 Jahre alt. Im Zuge meines Studiums der Elektro- und Informationstechnik absolviere ich derzeit mein 20-wöchiges Praktikum bei der MR im Bereich Grundlagenentwicklung.
Bei der Wahl meines Praktikums musste ich mich zwischen mehreren Unternehmen entscheiden. Dabei war mir vor allem der Inhalt des Praktikums, die Möglichkeit, über mein Themengebiet hinaus auch andere Abteilungen kennen zu lernen, sowie der Bekanntheitsgrad und Ruf der Firma wichtig. Die MR hat mich dann nicht zuletzt durch die entstandene Sympathie während des Vorstellungsgespräches sowie die positiven Erfahrungen einiger meiner Kommilitonen voll überzeugt.
Während meines Praktikums werde ich in viele Projekte eingebunden. Ich bin an der Entwicklung von Steuerungen für Stufenschalter beteiligt und kann hier meine eigenen Ideen einbringen und selbstständig Prototypen aufbauen. Aktuell erstelle ich ein Schaltprogramm für eine speicherprogrammierbare Steuerung. Dazu gehört nicht nur das Programmieren selbst, sondern zum Beispiel auch das Ausprobieren verschiedener Eingangsbeschaltungen für die Messeingänge. Dabei stehen mir meine Kollegen natürlich jederzeit mit Rat und Tat zur Seite. Besonders gut gefällt mir, dass die Aufgaben so abwechslungsreich und nie langweilig sind und dass ich bei meiner Arbeit ständig Fortschritte und Erfolge sehen kann.
Ein bisheriges Highlight meines Praktikums war der Besuch des Umspannwerkes in der Höllbachstraße in Regensburg. Dort konnte ich die riesigen Transformatoren aus nächster Nähe betrachten und vor Ort Fragen stellen. Außerdem wurde mir gezeigt, wo genau der Stufenschalter montiert ist und ich durfte miterleben, wie dieser im laufenden Betrieb arbeitet. Bei meiner Führung durch das Umspannwerk wurden mir nicht nur elektrotechnische Themen erklärt. Es war sehr spannend zu hören, wie überhaupt die Anreise eines solchen Trafos abläuft oder welche baulichen Besonderheiten das Gebäude aufweist. Insgesamt bekam ich einen sehr guten Rundumeindruck, den man so in einer Vorlesung nie vermitteln könnte.

 

Hallo, mein Name ist Jen Hau und ich komme aus Malaysia. Im Rahmen meines Elektrotechnik-Studiums habe ich ein Auslandspraktikum bei MR in Regensburg absolviert. Eingesetzt war ich für 28 Wochen in den Abteilungen CTAS (Software) und CTGI ( Grid Integration).
Dank meiner netten Kollegen fühlte ich mich von Beginn an sehr wohl und als Mitglied des Entwicklungsteams konnte ich nicht nur meine Kenntnisse aus dem Studium anwenden, sondern auch viel Neues dazu lernen. Ich konnte mit meinen Vorgesetzten über aktuelle Arbeitsthemen diskutieren und gemeinsam mit ihnen Lösungen finden.
Durch meinen Aufenthalt in Regensburg hatte ich die Möglichkeit, neben einer fremden Arbeitsumgebung auch eine für mich neue Kultur kennen zu lernen. An Regensburg gefielen mir vor allem die Altstadt und die vielen kleinen Straßen. Darüber hinaus habe ich in meiner Freizeit auch verschiedene Länder in ganz Europa bereist.   Meine Erwartungen an das Praktikum wurden weit übertroffen. Die gesammelten Erfahrungen werden mir bei meinem zukünftigen beruflichen Werdegang sehr weiterhelfen. Ich freue mich schon darauf, nach meinem Studium nach Deutschland zurückzukehren.

 

Hallo, mein Name ist Christoph Birkner. Ich bin 25 Jahre alt und studiere aktuell im 6. Semester Elektro-und Informationstechnik an der Ostbayerischen Technischen Hochschule (OTH) in Regensburg. Seit Ende Februar absolviere ich bei MR mein 20-wöchiges Pflichtpraktikum im Marketing.
Auf MR aufmerksam geworden bin ich auf der Firmenkontaktmesse Connecta, die jährlich an meiner Hochschule stattfindet. Nach einem netten Gespräch mit einer MR-Mitarbeiterin hab ich mich dann auch gleich entschieden, mich hier zu bewerben.
Mein Tätigkeitsbereich bei MR passt perfekt zu meinem Studienschwerpunkt Energie- und Automatisierungstechnik und ist sehr abwechslungsreich. Zu meinen Hauptaufgaben gehört das Recherchieren von Informationen über wichtige Kundenanwendungen, die im Reinhausen Wiki festgehalten werden. Das Reinhausen Wiki ist eine firmenspezifische Wissensplattform von Mitarbeitern der MR für Mitarbeiter der MR. Basierend auf den Einträgen im Wiki werden dann auch auf der Website der MR erklärende, werbliche Artikel über die jeweiligen Kundenanwendungen veröffentlicht. Darüber hinaus kann ich außerhalb dieses Themengebiets auch immer wieder meine Kollegen aus dem Portfoliomanagement bei kleineren Aufgaben unterstützen. Ein regelmäßiges Highlight meines Praktikums sind die Besprechungsrunden mit den Experten aus der Technik-Abteilung. Die Meetings sind immer sehr interessant und das Fachwissen der Kollegen beeindruckt mich sehr. Zudem hilft mir das in den Besprechungsrunden erworbene Wissen bei meiner täglichen Arbeit.
Da ich erst knapp einen Monat bei MR bin, werden sicherlich noch weitere spannende Aufgaben auf mich warten. Eventuell bekomme ich sogar die Möglichkeit, auch ein paar Wochen in eine der Technik-Abteilungen hinein zu schnuppern. Diese Chance würde ich in jedem Fall wahrnehmen.