Kompetenzen

Kompetenz für unsere Kunden

Unsere Kompetenzen und deren stetige Weiterentwicklung verstehen wir als Grundlage für unsere intensiven Forschungs- und Entwicklungsaktivitäten. Unser Grundsatz: Nur wenn wir die Bedürfnisse unserer Kunden genau verstehen und uns schon heute mit den Trends von morgen auseinandersetzen, können wir unseren Kunden dauerhaft einen Mehrwert bieten. Eine direkte Kommunikation mit all unseren Märkten und mit unseren Kunden ist dabei ebenso entscheidend wie ein ständiger Austausch in internationalen Gremien, der Hochschullandschaft und Forschungseinrichtungen. So entwickeln wir uns ständig weiter und lassen uns an den Ergebnissen gerne messen.

Innovationen durch das Verständnis unserer Kundenanwendungen

Energieflussmanagement

Elektrische Energie wird in verschiedensten Großkraftwerken wie zum Beispiel in Wasserkraft-, Atomkraftwerken, Solarparks, aber auch mit Photovoltaik-Anlagen auf Hausdächern oder durch Windräder erzeugt. Die so gewonnene Energie wird durch Leitungsnetze und entsprechende Transformatoren zur Spannungsregulierung vom Erzeuger zum Verbraucher transportiert.
Mit welchen Spannungshöhen, mit welcher Technik und wie sich der Netzaufbau gestaltet, ist von vielen Faktoren abhängig und wird in den verschiedenen Ländern weltweit unterschiedlich gehandhabt. Deshalb ist es für uns entscheidend alle diese unterschiedlichen Einflüsse zu kennen, regionale Unterschiede in Netztopologie, Regelstrategien und eingesetzter Technik zu verstehen, so dass wir unseren Kunden überall auf der Welt eine optimale und zukunftsfähige Lösung anbieten können. In interdisziplinären, weltweit aufgestellten Teams arbeiten wir jeden Tag daran Trends und Änderungen frühzeitig in unser Produkt- und Dienstleistungsspektrum zu integrieren.

Industrieanwendungen

Industrieanwendungen wie beispielsweise in der chemischen oder Stahlerzeugungsindustrie stellen besondere Bedingungen an die Stromversorgung. Bei den verschiedenen Herstellungsverfahren für Stahl stellt zum Beispiel die Stahlherstellung mittels Lichtbogenofen die größte Herausforderung in den Hüttenwerken dar. Der Schmelzvorgang mit Hilfe des elektrischen Lichtbogens muss optimal geregelt werden, um die höchste Effektivität in der Produktion zu erreichen. Ein entscheidender Regelparameter ist dabei die Lichtbogenspannung, die durch den Stufenschalter im Ofentransformator beeinflusst werden kann. Prozessbedingt sind sehr viele Stufenschalter-Schaltungen auch in kurzen Zeitabständen notwendig. Auch Netzrückwirkungen wie Flicker durch Lastschwankungen sowie Oberschwingungen können im Versorgungsnetz auftreten. Auch hier gilt für uns: Durch unser fundiertes Verständnis der stromintensiven Anwendungen können wir immer wieder aufs Neue innovative Produkte entwickeln und neue Nutzenaspekte für unsere Kunden generieren.

Transformatorenaufbau und -berechnung

Stufenschalter werden in Leistungstransformatoren zur Spannungsregelung eingesetzt. Um für jeden Anwendungsfall optimale Produkte anbieten zu können, ist es essentiell das komplette Spektrum von Leistungstransformatoren sowohl von der elektrischen Auslegung als auch vom mechanischen Aufbau genauestens zu kennen und zu verstehen. Wir entwickeln auch hier unser Wissen stetig weiter, schärfen unsere Kompetenzen in diesen Themengebieten und schaffen so stets Innovationen für unsere Kunden. Auf Basis unseres langjährigen und tiefgreifenden Wissens im Bereich der Aktivteilauslegung, Konstruktion und Produktionsabläufe sind wir ein kompetenter Ansprechpartner und Lösungsanbieter für Hersteller und Betreiber von Leistungstransformatoren.

Innovationen durch wegweisende Technologien von heute und morgen

Strom schalten

Dr.-Ing. Bernhard Jansen erfand 1926 den Widerstandsschnellschalter, mit dessen Hilfe das Übersetzungsverhältnis von Transformatoren unter Last unterbrechungslos geändert werden konnte. In Zusammenarbeit mit den Brüdern Oskar und Richard Scheubeck wurde das Produkt als „REINHAUSEN-Stufenschalter“ weltbekannt. Seit dieser Zeit beschäftigen wir uns mit dem Thema unterbrechungsloses „Strom schalten“ für Leistungstransformatoren. Nach den Öl-Leistungsstufenschaltern realisierten wir den Technologiesprung auf Vakuumtechnik als Innovationsführer. In diesem wie in allen anderen Kompetenzbereiche gilt für uns auch hier: Als Erfinder des Stufenschalters setzen wir beim „Schalten von Strömen“ die Standards und entwickeln diese und andere Technologien konsequent weiter.

Isolationskoordination

In einem Hochspannungsgerät wie einem Stufenschalter müssen verschiedenste Isolationstrecken  beherrscht werden. Diese Isolationsstrecken können sich unter anderem zwischen zwei stromführenden Bauteilen in der Isolierflüssigkeit (z.B. im Öl) des Stufenschalters befinden. Hier spielen nicht nur die Isolierflüssigkeit selbst, sondern auch der Abstand der Bauteile zueinander und die konstruktive Gestaltung der Bauteile eine entscheidende Rolle. Die Isolationsstrecken können sich aber auch in „festen Stoffen“ wie nichtleitenden Kunststoffen zum Beispiel zwischen zwei Kontakten im Ölgefäß des Stufenschalters befinden. Isolationskoordination ist die Gestaltung der Isolationstrecken in Abhängigkeit der Beanspruchung mit entsprechenden Materialien, der Abstände und der konstruktiven Gestaltung der Bauteile.
Durch umfangreiche Analysen und Versuche mit verfügbaren und neuen Isolierwerkstoffen, -flüssigkeiten und modernen Designs entwickeln wir auch in diesem Bereich unsere Kompetenzen stetig weiter und setzen so bei der Isolationskoordination von Stufenschaltern immer wieder neue Standards zum Nutzen unserer Kunden.

Regeln, Steuern, Messen, Kommunikation

Aus unserer langjährigen Erfahrung in Übertragungs- und Verteilnetzen leiten wir gemeinsam mit unseren Kunden Regelungsphilosophien und Algorithmen ab und generieren daraus intelligente Systemlösungen für unsere Kunden. Als kompetenter Ansprechpartner für Transformatorenbauer und Anlagenbetreiber stehen wir für Mess- und Steuerungsaufgaben rund um den Transformator zur Verfügung, denn unsere Kompetenzen entwickeln wir auch auf diesem Gebiet ständig weiter. So haben wir den Standard (IEC 61850) in der Leitsystemkommunikation etabliert und bieten stetig neue intelligente Regelungs- und Steuerungslösungen für unsere Kunden.